TRIER
Am 14. Dezember 2016 haben wir Trier entdeckt.
Es ist die älteste Stadt Deutschlands.
Zuerst waren wir an der Porta Nigra.
Die Porta Nigra ist ein ehemaliges Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier.
Die Porta Nigra ist Teil der UNESCO.
Sie wurde im 2. Jahrhundert gebaut.
Dann haben wir den Dom besichtigt.
Es ist die älteste Kirche Deutschlands (4. Jahrhundert)
Sie ist beeindruckend. Die Orgel ist riesig.
Dort befindet sich die Tunika Christi, der Heilige Rock.
Danach waren wir in der Basilika.
Die Basilika war die Audienzhalle des römischen Kaisers im 4. Jahrhundert.
Damals gab es schon Bodenheizung ! Heute ist es eine Evangelische Kirche.
Anschließend sind wir essen.
Wir besuchten den Weihnachtsmarkt, haben Shopping gemacht.
Und zuletzt sind wir wieder zurück nach Forbach gefahren.
Es war ein sehr schöner Tag.